Besondere Ehre für Horst Walter

Wenn in unserem Schützenhaus etwas repariert oder renoviert werden soll, geht es meist nicht ohne einen Mann: Horst Walter. Für sein besonderes Engagement dankte ihm bei unserer Herbstpreisverteilung Jonas Frewert, Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Regionssportbundes Hannover. Jonas über gabe eine Urkunde und ernannte Horst Walter offiziell zum “Vereinshelden”.

Horst erledigt seine unermüdliche Arbeit oft von Anderen unbemerkt im Hintergrund. Wenn hier mal etwas wackelt oder da mal etwas erneuert werden muss, springt er stets in die Bresche. Sein Einsatz ist auch beim Regionssportbund Hannover nicht unbemerkt geblieben und so sollte Horst bei der Herbstpreisverteilung überrascht werden. Die Überraschung ist geglückt, Horst wusste bis zur Übergabe der Urkunden und des Preises von nichts.

Horst Walter setzt nicht nur sein handwerkliches Geschick für unseren Verein ein. Er gründete auch unsere Seniorenabteilung und organisiert die regelmäßigen Zusammenkünfte und Ausflüge.

Danke Horst!

Anke Wegner und Reiner Böker nehmen an Deutscher Meisterschaft teil

Auf Tage wie diese arbeiten unsere Sportlerinnen und Sportler Woche für Woche hin: Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

In diesem Jahr qualifizierten sich unsere Schützen Anke Wegner und Reiner Böker für “die Deutsche” in Dortmund. Die erforderliche Ringzahl von mindestens 310,5 Ring bei den Damen und mindestens 312,1 Ring bei den Herren lieferten Anke und Reiner bei der Landesmeisterschaft ab. Dann galt es, bis Ende Juli um die Qualifikation zu bangen. Erst als die Limitzahlen vom DSB veröffentlich wurde, war klar: Wir sind (wieder) dabei!

Der Ersteller des Startplans waren gnädig mit unseren Schützen und wiesen ihnen Nachmittagstermine zu. Hierdurch war anders als in Jahren zuvor keine Übernachtung in Dortmund im Vorfeld notwendig.

In Dortmund angekommen, mussten die beiden zunächst die Formalien erledigen, bevor es auf den großen Stand ging.

Anschließend durften unsere Schützen ihr Können unter Beweis stellen und an den Start gehen. Im Trubel der großen Halle ist das natürlich etwas ganz Besonderes. Hier ist die Aufregung noch einmal größer als bei den darunterliegenden Ebenen Vereins-, Kreis- und Landesmeisterschaft.

Anke und Reiner schlossen ihre Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft mit Plätzen im Mittelfeld ab. Zeit zum Ausruhen gibt es jedoch nicht, denn schon eine Woche später starteten sie wieder in der Landesliga für Ilten. Auch im Sportjahr 2020 wird aber das große Ziel wieder die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft sein.

Alle Ergebnisse und Schussbilder des Wettkampfs sind auf der Homepage des DSB zu finden.

Bigband Sound in der Barockkirche

Am Abend vor dem Ersten Advent wird Iltens ehrwürdige Barockkirche „beswingt“. Die Bigband Ahlten serviert auf Einladung der Kirchengemeinde einen Cocktail bekannter Melodien der 20er, 30er und 40er Jahre des vorherigen Jahrhunderts. Melodien, die Sie auch schon von Ella Fitzgerald, Liza Minelli, George Gershwin, Louis Armstrong, Glenn Miller oder Frank Sinatra gehört haben. Angereichert wird dieses Programm „jahreszeitbedingt“ durch Weihnachtslieder im Bigband Sound. Als Special Guests hat sich die Bigband das Trio Mimi Rimini eingeladen.

Lassen Sie sich mitreißen und erleben Sie ein Musikprogramm, das Ihnen garantiert gute Laune bereiten wird. Und lassen Sie den grauen November gut gelaunt ausklingen.

Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr. Einlass ist ab 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei. Jedoch wird um Spenden für die Restaurierung der Christian Vater Orgel gebeten.

Leckeres Essen und spannende Herbstpreisverteilung

Die Sieger des Abends (v.l.n.r.): Carsten Elges, Gerhard Hofmann, Jörg Saffe und Reiner Böker

Am ersten Freitag im November stand traditionell das (Ehe-)Paarschießen auf dem Plan. Anschließend ging es gut gestärkt durch ein leckeres Grünkohlessen an die darauffolgende Herbstpreisverteilung. Hiernach konnten die Sieger gefeiert werden.

Beim Senioren-Pokal setzte sich Gerhard Hofmann mit einem 11,1 Teiler durch. Den Katzmann-Gedächtnis-Pokal (LG-Freihand) gewann Carsten Elges deutlich. Das Schweinepreisschießen gewann Tim Elges vor Franz Bollig sowie Tanja Saffe und durfte das wertvollste Stück Schwein mit nachhause nehmen.

Die Wertung Paar-Schießen, bei der nach dem Schießen je zwei Teilnehmer zusammen gelost werden, ging an Carsten Elges und Reiner Böker.  Beim (Ehe-)Paar-Schießen der verheirateten oder unverheirateten Paare setzten sich Tanja und Jörg Saffe ganz knapp an die Spitze und wurden mit der entsprechenden Wander-Scheibe dekoriert.