Doppelsieg beschert Tabellenführung in der Bezirksliga

Am letzten Sonntag stand der dritte von vier Wettkampftagen der Bezirksliga Hannover LG-Auflage im Kalender. Ort der Veranstaltung war, wie bereits im Oktober, der Schießstand von Hannovers Südstädter Schützengesellschaft. Ein Schießstand, der besonders Detlef Holzkamp zu liegen scheint, denn er besorgte mit 299:294 den ersten Punkt. Da auch Sabine Militz (298:297) und Reiner Böker (298:288) ihre zuletzt gewohnt hohen Ergebnisse schossen, hieß es letztlich ungewöhnlich klar 3:0 für Ilten gegen den SV Süd-/Neuwinsen. Dieser Erfolg zu Beginn des Wettkampftages bedeutete nun auch rechnerisch, dass der Klassenerhalt gesichert wurde.

Nach kurzer Pause ging es erneut vor die Scheiben. Die bisherigen Ergebnisse des nächsten Gegners, der SSG Hannover-Nord, deuteten auf ein enges Match hin. Und tatsächlich war anfangs überhaupt nicht erkennbar wie wohl die einzelnen Duellen ausgehen würden. Doch ab der Mitte des Durchgangs war zu sehen, dass Reiner seinen Punkt holen würde – am Ende stand die maximale Ringzahl (300:290)! Ebenso zeichnete sich jedoch ab, dass Katrin Böker trotz tollem Kampfgeist und guter Ringzahl den Punkt abgeben musste (296:300). Somit kam es jetzt auf Sabine an. Sie konnte schließlich mit 298:296 den Punkt zum 2:1 holen.  Dieser erneute Erfolg führt dazu, dass unser Team nach 6 von insgesamt 7 Duellen auf Platz 1 der Tabelle steht – und das als Aufsteiger… Somit kommt es beim letzten Wettkampftag am 20. Januar in Oldau zum direkten Duell mit dem Tabellenzweiten um den Titel des Bezirksliga-Meisters.

Jahreshauptversammlung am 20. Januar 2018

Wie üblich findet am 3. Sonnabend im Januar unsere Jahreshauptversammlung statt. Hier die formelle Einladung und die Tagesordnung.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

 

Wir üblich werden wir die Sitzung mit einem gemeinsamen Essen beginnen. Gereicht wird Rindergulasch mit Beilagen zum Preis von 10,- €. Anmeldungen können im Schützenhaus bzw. per E-Mail an tscelges@t-online.de abgegeben werden.

Neben zahlreichen Ehrungen werden uns sicher interessante Berichte erwarten. Vielleicht bieten auch die Wahlen Überraschungen. Schließlich gibt es weitere Informationen zu den geplanten Veränderungen im Ablauf unseres jährlichen Schützenfestes.

Der Vorstand wünscht sich deshalb eine gute Beteiligung an der Sitzung und allen Mitgliedern bis dahin geruhsame Weihnachtstage und einen erfolgreichen Start in das Jahr 2018.

 

Parksituation vor dem Schützenhaus

In letzter Zeit kam es immer mal wieder zu heiklen Situation unmittelbar vor unserem Vereinshaus: Direkt vor dem Eingang standen nicht selten Fahrzeuge unserer Mitglieder und Gäste.

Dadurch wurden diejenigen Besucher unseres Hauses behindert, die den Haupteingang nutzen wollten. Zusätzlich waren die Fahrzeuge gefährdet, denn große Sporttaschen bzw. Koffer für Musikinstrumente können auch mal unkoordiniert solch ein parkendes Fahrzeug “unsanft” berühren und Kratzer hinterlassen.

Deshalb wurde am vergangenen Sonnabend im Rahmen des Arbeitsdienstes Abhilfe geschaffen: Die Fahrradständer wurden festgeschraubt. Dazu wurde ein großer, unübersehbarer Stein in die verbleibende Lücke gerollt. Leute, die zukünftig unser Haus erreichen möchten, können nun ungefährdet den Haupteingang nutzen. Gleichzeitg sind an der Hugo-Remmert-Strasse durch diese Maßnahme zwei Parkbuchten entstanden.

Doppelsieg beim Heimspiel in der Bezirksliga

Der zweite Wettkampftag bescherte dem LG-Auflage-Team in der Bezirksliga Hannover ein Heimspiel bei dem der Heimvorteil zum Erreichen wichtiger Punkte für den Klassenerhalt genutzt werden sollte.

Im ersten Duell des Tages ging es gegen den SV Garßen. Trotz einer guten Leistung mit 298 Ring musste sich Sabine Militz geschlagen geben, denn ihr gegenüber schaffte die optimale Ausbeute von 300 Ring. Dagegen konnten Reiner Böker (298:292) und Katrin Böker (299:291) ihre Duelle nach anfänglicher Spannung relativ deutlich gewinnen. Insgesamt 2:1 für Ilten – ein toller Start in den Heimwettkampf.

In den folgenden Durchgängen konnten sowohl der SV Großmoor als auch der SV Garßen jeweils mit 2:1 gegen die SG Ricklingen punkten.

Die abschließende Paarung bestritten wir Iltener gegen den SV Großmoor. Sabine konnte an Position 1 mit 298:293 den wichtigen ersten Punkt holen. Mit 297:294 brachte Hans-Georg Goltermann den Team-Erfolg nachhause. Dank eines 298:296 von Reiner wurde es dann sogar noch ein perfektes 3:0. Der Klassenerhalt ist damit schon relativ sicher und man darf einen Blick in obere Tabellenregionen wagen. Die Tabelle der 8 Teams führt uns derzeit auf Platz 3!

Ergebnisse BZL Hannover LGA 2DG

Der Wettkampftag klang schließlich bei Kaffee, Kuchen und netten Gesprächen mit den vorherigen Konkurrenten aus. Am 17.12. geht es mit dem dritten Wettkampftag in Hannovers Südstadt weiter.

 

Sabine Militz dominiert die Herbstpreisverteilung

Am vergangenen Freitag ging es gut gestärkt durch ein leckeres Grünkohlessen an das (Ehe-)Paarschießen. Bei der darauffolgenden Herbstpreisverteilung konnte Sabine Militz gleich mehrfach als Siegerin gefeiert werden.

So ganz überraschend kam das nicht, denn wer, wie Sabine in den letzten Wochen, bei Ring-Wertungen nur ganz selten mal eine 9 schießt, der hat auch öfter mal einen guten Teiler dabei. Das Schweinepreisschießen gewann Sabine noch knapp vor Detlef Holzkamp sowie Armin Lilkendey und durfte das größte Stück Schwein mit nachhause nehmen. Beim Senioren-Pokal setzte sich Sabine mit einem 3,6 Teiler dann deutlich von Katrin Böker und Armin Lilkendey ab. Und schließlich siegte Sabine gemeinsam mit Ehemann Helge beim (Ehe-)Paarschießen vor Katrin + Reiner Böker sowie Saskia Piel + Tim Elges. Eine tolle Leistung!

Die Wertung Paar-Schießen, bei der nach dem Schießen je zwei Teilnehmer zusammen gelost werden, ging an Saskia Piel und Torsten Breithaupt und damit erstmals an ein Duo aus Nichtmitgliedern.  Beide waren mit ihren Partnern beim (Ehe-)Paarschießen gestartet und dort weniger erfolgreich als nun in dieser zufällig gelosten Kombination.

Den Katzmann-Gedächtnis-Pokal (LG-Freihand) gewann ein ziemlich überraschter Detlef Holzkamp. Denn der Freihand-Anschlag gehört bisher nicht unbedingt zu seinen Stärken und eigentlich hat er den Satz auch nur aus Versehen  gelöst. Dennoch nahm Detlef die Herausforderung an, suchte sich spontan einen Handschuh und nahm eben im Freihand-Anschlag teil. Dass letztlich sonst niemand auf die Idee kam, entsprechende Sätze zu Schießen, tja, dafür kann der glückliche Sieger nichts.

Weitere Bilder finden sich auf dieser Seite unter Bilder-Herbstpreisverteilung.

Danke für die Fotos an Chris.

Ergebnisse Herbstpreisverteilung 2017