Sommerschießprogramm brachte sehr gute und enge Ergebnisse

Im Rahmen des Schützenfestes sowie der wenige Tage später folgenden Mitgliederversammlung wurden auch die vereinsinternen Sieger des Sommerschießprogramms geehrt. Fast alle Wertungen waren stark umkämpft und brachten enge Ergebnisse hervor.

Während Horst Walter sich beim Getränke-Marken-Schießen die meisten Marken sicherte, gewann Iris Schaldach den Auflage-Pokal für den besten Schuss des Wettbewerbs mit 8,4 Teiler. Der beste Schuss auf die Meisterschützenscheibe (hier ist nur ein einziger Schuss erlaubt) gelang Reiner Böker mit einem 37,1 Teiler. Der verdiente Lohn ist eine eigens erstellte Uhr mit dem Vereinwappen. Das Minus-Schießen gewann in diesem Jahr Sabine Militz. Die Senioren-Scheibe, die mit einem alten Knicklauf-Luftgewehr ausgeschossen wurde, sicherte sich Brigitte Seidel. Außerdem gewann Carmen Lorenzen den Damenleiterinnen-Pokal. Franz Bollig sicherte sich den Machalinski-Pokal KK.

Das Ranglisten-Schießen brachte als Sieger Jonas Grewe (LG-Auflage Jugend), Reiner Böker (LG-Auflage Erwachsene), Carsten Elges (LG-Freihand), Jörg Saffe (Luftpistole) und Hans-Georg Goltermann (KK-Auflage) hervor.

Nach der Neuorganisation des des Schützenfestes wurde erstmals am Montagabend zum Abschluss des Festes die traditionelle Katerscheibe ausgeschossen. Bei der speziellen Wertung, die jede geschossene 10 mit Abzug von 10 Ring bestraft, wäre es optimal fünfmal eine 9,9 zu treffen. Diese schwierige Aufgabe meisterte Reiner Böker am besten.

Reiner Böker und Marcel Strebost holen Medaillen bei der Landesmeisterschaft

Von den Landesmeisterschaften in Hannover gibt es sehr erfreuliche Nachrichten: Aus einer Zahl guter Ergebnisse ragen in diesem Jahr Reiner Böker und Marcel Strebost hervor. Reiner gelang es in der Disziplin Luftgewehr-Auflage Bronze in der Einzelwertung zu gewinnen. Wie das Schussbild zeigt, schoss Reiner im Durchschnitt mehr als 10,5 Ring pro Schuss.

Das Schussbild, das Reiner die Bronze-Medaille einbrachte.

Marcel gelang es in seiner Lieblingsdisziplin, dem Kleinkaliber-Liegendkampf (60 Schuss), seinen Erfolg von 2007 zu toppen. Seinerzeit erreichte er in der Juniorenklasse den Bronze-Rang. Solch gute Ergebnisse bringt er mit enormer Konstanz – aber auf Landesebene wird “die Luft da oben dünn” und so ist es schwer einen der ersten 3 Plätze zu erreichen. Nun konnte Marcel mit 583 von möglichen 600 Ring die Silber-Medaille in der Klasse Herren 1 feiern.

Marcels Silber-Medaille und die zugehörige Urkunde.

Noch ausstehend sind die Starts unserer Lichtpunktschützen. Die bisherigen Ergebnisse unseres Vereins bei der LM 2019 sind im Folgenden zu finden.

Sieger der Gäste-Wettkämpfe wurden gefeiert

Dank des neugestalteten Schützenfest-Ablaufs wurden im Rahmen der Vesper am Freitagabend Sieger und Platzierte der Gäste-Wettkämpfe aus dem Mai geehrt. Ortsratsfrau Beate Stöckemann wurde als diesjährige Gewinnerin des Ratsschießens ausgerufen. In den Reihen der Sehnder Stadtverwaltung kann sich Diane Zur als Siegerin des Gästepokals feiern lassen. Christine Gombkötö siegte erneut im Wettbewerb um die Kette der Damengymnastik-Abteilung des MTV Ilten. Einzelsieger beim Vereine- bzw. Mannschaftsschießen wurden Ralf Salloch (DVAG Direktion Franz Bollig) und Christian Koster (Männergesangsverein Ilten). In der Teamwertung setzte sich beim Mannschaftsschießen die CDU Ilten durch. Schließlich wurde verkündet, dass sich das Team des Männergesangsvereins Ilten den Siegerpokal des Vereineschießens sichern konnte.

Gute Beteiligung beim Eierschießen

Gerhard Hofmann (hi. mi.) bekam unter den Mitgliedern die meisten Eier.

Im Rahmen des diesjährigen Eierschießens beim SV Ilten gab es eine sehr gute Beteiligung – insbesondere von Teilnehmern, die noch (?) nicht dem Verein angehören. Neben einem allgemeinen Schießtag für alle Iltener Bürger am Sonntag vor Ostern wurden weitere Schießtage für einige Gruppen wie die MTV-Damengymnastik, die Jäger und nicht zuletzt die Mitglieder des Vereins angeboten. Alle Teilnehmer zusammen erzielten eine gute Ausbeute von insgesamt rund 1700 Eiern.