Der Vorstand lud zur Sitzung und niemand war da…

Dass Vereinsversammlungen nicht gut besucht sind ist nicht unüblich. Dass allerdings am Tagungsort überhaupt niemand anwesend ist – nicht einmal der Einladende – ist etwas Besonderes. Wie so Vieles in diesen Tagen. Trotzdem wurde eine Vorstandssitzung durchgeführt. Als „Videokonferenz“. Auch wenn der Vereinsbetrieb ja weitgehend ruhen muss gibt es immer mal wieder Abstimmungsbedarf. Der Schützenverein wäre in diesem Jahr in Ilten an der Reihe gewesen, das Osterfeuer auszurichten. Das entfällt. Die Idee war, mit den eventuell erwirtschafteten Überschüssen einen Geräteraum an das Vereinshaus anzubauen. Auch das wird nun entfallen. Und dann laufen langsam die vorbereitenden Tätigkeiten für das Volks- und Schützenfest an. Hier waren Entscheidungen zu fällen.

Einige Vorstandsmitglieder konnten sich während der ersten digitalen Vorstandssitzung in die Augen sehen, andere mußten umso besser zuhören…

Als Software für die Videokonferenz wurde „Zoom“ eingesetzt. Das Programm ist für gemeinnützige Organisationen über das Portal „stifter-helfen.de“ kostengünstig zu haben. Der Einladende verteilt per Mail einen „Link“ an die Teilnehmenden. Den haben alle Teilnehmenden angewählt. Weil nicht alle Vorstandsmitglieder mit Endgeräten ausgestattet sind, die über Mikrofon und Kamera verfügen, wurde parallel eine Telefonkonferenz organisiert.

Sehr diszipliniert gingen die Vorstandsmitglieder miteinander um. Man ließ sich gegenseitig ausreden und arbeitete die Themen der Tagesordnung nacheinander ab. Anders als zuweilen bei „echten“ Vorstandssitzungen…

Im Ergebnis hoffen wir darauf, dass der Sportbetrieb bald wiederaufgenommen werden darf und planen weiter an ihrem Volks- und Schützenfest 2020. In der Hoffnung, dass die Feierlichkeiten stattfinden dürfen und den Iltenerinnen und Iltenern am 20. Juni auch nach Feiern zumute ist…

Information zum Schießbetrieb und zu Veranstaltungen aufgrund des Coronavirus COVID-19

Dieser Tage ist COVID-19 allgegenwärtig. Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, tragen auch wir als Verein unseren Teil dazu bei und nehmen die Verantwortung ernst. In diesem Artikel findet sich ein Überblick über die Maßnahmen, die unseren Verein betreffen.

Osterfeuer abgesagt

Alle drei Jahre ist unser Verein Ausrichter des örtlichen Osterfeuers am Ostersamstag. Wie auf der Website der Stadt Sehnde nachzulesen, hat diese alle Osterfeuer im Stadtgebiet abgesagt. Wir bedauern, das Osterfeuer in diesem Jahr nicht ausrichten zu können, tragen die Entscheidung der Stadt zum Schutze aller aber mit.

Schießbetrieb eingestellt

Die Bundeskanzlerin selbst hat es am Montagabend unmißverständlich formuliert: „Für den Publikumsverkehr zu schließen sind […] der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnlichen Einrichtungen […].“
Damit haben wir keine Wahl: Alle sportlichen Aktivitäten ruhen ab sofort. Dies betrifft auch das Ostereierschießen. Im Schützenhaus werden wir lediglich kleinere Wartungs- und Reparaturarbeiten vornehmen. Hier werden wir vorstandsseitig ggf. auf einzelne Mitglieder mit der Bitte um Unterstützug zugehen.

Sofern möglich werden wir darüber hinaus weitere Sportgeräte warten und überholen lassen.

Schützen, die an vereinsinteren Wettbewerben mit sogenannten Pflichtsätzen teilgenommen haben und diese nun nicht mehr vollständig erfüllen können, werden trotzdem mit in die Wertung genommen. Niemand ist also gezwungen, offene Sätze zu erfüllen. Zur Verteilung der bisher errungenen Ostereier werden wir einen angemessenen Weg finden.

Der Verein appelliert auf die Vernunft der Schützinnen und Schützen, sich rücksichtsvoll untereinander zu verhalten.

Musik stellt Proben und Auftritte ein

Auch alle musikalischen Ensembles, die in unserem Verein den Probenraum nutzen (MSG Il-Se, die Big Band Ahlten, die Original Kaliberger und das Blasorchester des TVE Sehnde) haben jegliche Probenarbeit im Vereinshaus eingestellt.

Bis auf Weiteres…

Sobald die politischen Gremien entsprechende Entscheidungen treffen und uns einen Spielraum lassen, werden wir den Vereinsbetrieb unverzüglich wieder aufnehmen.

Osterschießen 2020 hat begonnen

Die Tage werden länger. Die Temperaturen steigen. Die ersten Blumen sprießen. Kurz: Der Frühling naht. Und damit auch das Osterfest. Und dafür sollten wir bestmöglich vorbereitet sein. Dabei hilft traditionell unser Sportleiter Jörg Saffe. Damit man sich nicht selbst um die Beschaffung der Ostereier kümmern muß bietet Saffe das Ostereierschießen an.

Noch bis zum 3. April können Ostereier errungen werden. Zu diesem Zweck haben wir eigens die „alten“ Scheibenzuganlagen wiederaufgebaut. So ist es möglich, auf Glücksscheiben möglichst viele Punkte zu erringen und damit Eier zu gewinnen.

Die Siegerehrung mit der Verteilung der Eierpreise findet am Mittag des 5. April im Anschluß an das Eierschießen für alle Iltenerinnen und Iltener statt.

Und weil die Scheibenzuanlagen einmal aufgebaut sind, wird im gleichen Zeitraum wie das Eierschießen auch das Ranglistenschießen Luftpistole Freihand und das Minusschießen durchgeführt. Ein Besuch im Vereinshaus lohnt sich also!