Sabine Militz gewinnt für Südkorea die Luftgewehr-WM

Titelbild: Die drei Erstplatzierten (v.l.n.r.) Anke Wegner (Platz 2), Sabine Militz (Platz 1) und Tim Elges (Platz 3) mit ihren Preisen.

Es war einer dieser derzeit seltenen Fußball-freien Abende, den sich der SV Ilten für die Ausrichtung eines Pokalschießens mit dem Luftgewehr im aufgelegten Anschlag ausgesucht hatte. Die Besonderheit dabei: Es schossen immer zwei Teilnehmer je drei Schuss im direkten Duell gegeneinander. Dabei zählte jede 10 als 1 Tor und jedem Teilnehmer wurde im Vorfeld ein Teilnehmerland der Fußball-WM zugelost. Der originale Spielplan des in Russland ausgetragenen Turniers diente auch hier als Grundlage. Da eben kein echtes Fußball-Spiel lief, konnte die Leinwand des Vereinshauses zum Anzeigen der Schusswerte der elektronische Auswertung genutzt werden. Mitglieder und Gäste, die gerade nicht an der Reihe oder bereits ausgeschieden waren, konnten so mitfiebern, mitjubeln oder auch über verpasste Tore trauern. Die Stimmung war großartig und lässt auf eine Wiederholung in ähnlicher Form hoffen.

Am Ende eines spannenden Abends konnte sich Tim (Schweiz) im Duell um Platz Drei gegen Detlef (Kroatien) mit 3:2 durchsetzen. Das Finale gewann Sabine (Südkorea) ebenfalls mit 3:2 gegen Anke (Frankreich). Die Siegerin schaffte es als Einzige im gesamten Wettbewerb mit ausnahmslos jedem Wertungsschuss ins Tor zu treffen!

Die Ergebnisse zum Nachlesen:

Ergebnisse WM LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.