Anke Wegner gewinnt die Reformationsscheibe

Der Wettkampf um die Jubiläumsscheibe „500 Jahre Reformation“ ist entschieden. In den Vorkämpfen in Höver und Ilten hatten sich gleich 24 Sportlerinnen und Sportler für das Finale qualifiziert. Letztlich waren ausschließlich Mitglieder der drei beteiligten Schützen-Organisationen qualifiziert. Zwar hatten sich einige nicht-organisierte Sportlerinnen und Sportler vor die Scheiben gewagt und auch eine Flasche des köstlichen Reformationsbieres errungen. Aber die Hürde zur Qualifikation für das Finale war dann wohl doch zu hoch…

Nach Viertel- und Halbfinale standen als Finalisten fest: Katrin und Reiner Böker, Birgit Borchert, Sabine Militz, Marcel Strebost und Anke Wegner.

Live wurde der Wettkampf in den Zuschauerraum übertragen. Schnell stieg die Spannung an. Die Geräuschkulisse der Zuschauer erreichte nahezu den Pegel eines Fußballspiels.

Kaum jemand hatte sich vermutlich intensiver auf den Wettbewerb vorbereitet als Reiner Böker. Als Mitarbeiter der Kirchengemeinde hatte er sicher besonderes Interesse an dem Wettbewerb. Allerdings reichte es „nur“ für Platz vier im Finale. Dritte wurde Sabine Militz. Vor den beiden entscheidenden Schüssen hatte Anke Wegner 1,6 Ring Vorsprung vor Marcel Strebost gehabt. Dann leistete sie sich eine „9“ und die Hälfte des Vorsprungs war dahin. Dennoch setzte sich Anke Wegner am Ende durch und gewann die Reformationsscheibe.

Die Ehrung der Siegerin erfolgt am 09.09.2017 im Rahmen des Festes an der Iltener Kirche. In Absprache mit den Organisatoren wird die Übergabe gegen 17.00 Uhr erfolgen.

Ergebnisse Reformationsscheibe

Hier sind noch weitere Bilder des Abends zu sehen:
 Finale Reformationsscheibe